Neuwahl beim FDP-Kreisverband Straubing Stadt

Der neue Vorstand mit einigen Mitgliedern und Kandidaten zum Bundestag, von links nach rechts:
Philipp Liebl, Dieter Rosentreter (stellvertretender Vorsitzender), Dieter Krüger, Michael Birk jun., Philipp Fischer (stellvertretender Vorsitzender), Franz Hlinka (Schriftführer), Florian Weinzierl (Beisitzer und Listenkandidat BtW), Michael Keil (Schatzmeister)., Mathias Baur (Direktkandidat BtW), Matthias Tobler (Beisitzer und Vorsitzender der Jungen Liberalen), Michael A. Birk (Vorsitzender), Ulrich Rönz und Nicole Bauer (Direktkandidatin BtW und Mitglied des FDP-Landesvorstandes)

 

Michael A. Birk als Vorsitzender bestätigt

Die Straubinger Liberalen trafen sich in der Gaststätte Röhrl zu Ihrer diesjährigen Hauptversammlung. Dabei stand auch die Neuwahl des Kreisvorstandes auf der Tagesordnung. Die Wahlen hatten die FDP-Bundestagskandidaten Nicole Bauer (Wahlkreis Landshut) und Mathias Baur (Wahlkreis Regen/Straubing-Bogen und Straubing) als Versammlungsleiter ordnungsgemäß und zügig durchgeführt.

Michael A. Birk wurde für zwei weitere Jahre als Vorsitzender wieder gewählt, zu seinen beiden gleichberechtigten Stellvertretern sind der Jungliberale Philipp Fischer und der Altliberale Dieter Rosentreter gewählt worden. Schatzmeister bleibt Michael Keil wie auch der Schriftführer Franz Hlinka. Der Vorstand wurde komplettiert mit den Beisitzern Dr. Klaus Briza, Matthias Tobler und dem Bundestaglistenkandidaten Florian Weinzierl. Als Rechnungsprüfer fungieren in den kommenden zwei Jahren Mathias Baur und Ulrich Rönz. Die Wahlen verliefen einvernehmlich mit einstimmigen Ergebnissen.

Der alte wie neue Kreisvorsitzende Birk zeigte sich erfreut über den Ausgang der Wahlen und der Geschlossenheit seines Kreisverbandes. „Wir haben nun ein schlagkräftiges Team, welches altersmäßig gut gemischt und für die zukünftigen Aufgaben qualitativ hervorragend aufgestellt ist. Nun gilt es, sich auf die kommenden Wahlen zum Bundestag und zum Landtag einzustimmen und vorzubereiten, dabei müssen wir auch schon die nächste Kommunalwahl im Blick haben“, so der Vorsitzende Birk.

Die Liberalen nahmen nach den Wahlen die Berichte der Bundestagskandidaten Nicole Bauer, Mathias Baur und Florian Weinzierl entgegen und sagten diesen die volle Unterstützung zu. Klar erkennbar war, dass die Chance der FDP zum Wiedereinzug in den Bundestag sehr positiv beurteilt wurde. „In der Bevölkerung wird schmerzlich die liberale Stimme im Deutschen Bundestag vermisst,“ so einmütig die drei Kandidaten.

Diskutiert wurde auch die derzeitige Situation bei der inneren Sicherheit. Mehrheitlich wurde zum Ausdruck gebracht, dass die laufend von der Großen Koalition in Berlin geforderten Gesetzesverschärfungen ein reiner Aktionismus sei. Die Liberalen sind sich einig darüber, dass die vorhandenen Gesetze zügig und rechtsverbindlich angewandt werden müssen, dann wäre für die innere Sicherheit unserer Bürger ohne jegliche Verzögerung sehr viel getan.

Am 19.06.2017 trifft sich der neu gewählte FDP-Kreisvorstand zur konstituierenden Sitzung. Dabei werden die Aufgabenverteilung sowie die internen wie öffentlichen Termine festgelegt. Natürlich geht es dabei auch um die programmatische Ausrichtung und um die Analyse der Stärken und Schwächen von Straubing.

 

 


Neueste Nachrichten